Radiosafe Portrait

Inhaber
Simon Obrecht
MSc UZH in Physik
EKAS Sicherheitsfachmann

Berufliche und akademische Laufbahn

  • Seit 2016
    Gründer und Inhaber der Firma Obrecht Strahlenschutz mit dem anerkannten Schulungsprogramm "Radiosafe"
  • 2013 – 2016
    Strahlenschutz-Spezialist bei der Suva

    • Aufsicht und Beratung in den Kantonen FR, BS, AG, SG, GR und dem Fürstentum Liechtenstein
    • Referent bei Strahlenschutzkursen und Lehrgängen über die Arbeitssicherheit
    • Stellvertretender Gefahrgutbeauftragter für den Transport radioaktiver Stoffe
  • 2015
    Erwerb des Schulungsnachweises des Gefahrgutbeauftragten für die Klasse 7, radioaktive Stoffe im Strassenverkehr und Eisenbahnverkehr (PSI)
  • 2014
    Ausbildung zum Spezialisten der Arbeitssicherheit (EKAS)
  • 2014
    Erlangung der Sachkunde für den Transport von radioaktiven Stoffen gemäss SDR/ADR Klasse 7 für Frachtführer
  • 2013
    Erlangung des Sachverstandes im Strahlenschutz für den Arbeitsbereich B/C (SafPro)
  • 2013
    Erlangung der Sachkunde im Strahlenschutz für Geräte zur Erzeugung ionisierender Strahlung mit begrenzter Strahlungsleistung
  • 2013
    Erlangung des Sachverstandes: Radioprotection portant sur l'utilisation des installations à rayons X et d'isotopes lors des essais de matériaux
  • 2013
    Erlangung des Sachverstandes für den Umgang mit geschlossenen Strahlenquellen in der Mess- und Regeltechnik
  • 2013
    Abschluss Master of Science in Physik, Universität Zürich
  • 2012 – 2013
    Stellvertretender Lehrer für Physik, Kantonsschule Alpenquai Luzern
  • 2012
    Besuch didaktischer Vorlesungen an der Universität Zürich im Umfang von 21 ECTS-Punkten
  • 2011
    Abschluss Bachelor of Science in Physik, Universität Zürich

Radiosafe

Radiosafe ist das Schulungsprogramm der Firma Obrecht Strahlenschutz (CHE-302.629.624).
Die Firma wurde 2016 in Zürich gegründet.

Das Ziel von Obrecht Strahlenschutz ist es, mit dem Schulungsprogramm Radiosafe​ Strahlenschutzkurse anzubieten, die vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) anerkannt sind und sich nach der Strahlenschutz-Ausbildungsverordnung richten.

Die Kurse wenden sich vor allem an Betriebe aus Industrie, Gewerbe und Forschung, die mit Röntgenstrahlung oder Radioaktivität arbeiten. Die Teilnehmenden erhalten nach Kursabschluss ein anerkanntes Zertifikat und gelten als Strahlenschutz-Sachverständige. Kurse können in Deutsch und in Englisch stattfinden und werden meistens auf Wunsch vor Ort in den Betrieben durchgeführt.

Obrecht Strahlenschutz ist ausserdem beratend auf dem Gebiet des Strahlenschutzes tätig und erstellt betriebsinterne Weisungen für andere Betriebe.